Online-Bewerbung

Geben Sie Ihr Geschlecht an

Benötige ich Übersetzungsdienste?

Benötige ich einen Transfer?

Zervixerosion

Eine Erosion ist ein Zustand, bei welchem die Integrität der Zervixschleimhaut beschädigt ist. Die Erkrankung ist gefährlich, da ein beschädigter Gebärmutterhals (Zervix) zum einem „Tor“ zur Gebärmutter für verschiedene Infektionen werden kann.

Zervixerosion

 

Symptome der Erkrankung:

  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr und bei der Menstruation;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Schmerzen im Unterbauch;
  • Brennen, Juckreiz in der Scheide;
  • nichtspezifisches Exkret (schleimigeitrig, mit Blut, reichlicher Weißfluss).

Oft manifestiert sich die Erkrankung jedoch überhaupt nicht, sie wird bei der Untersuchung durch einen Gynäkologen festgestellt.

Die Erosion kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Verätzungen (zum Beispiel beim Spülen);
  • Verletzungen (nicht korrektes Einführen von Tampons, aktives Sexualleben);
  • Infektionskrankheiten (Herpes, Chlamydien, Streptokokken usw.);
  • Diabetes mellitus;
  • Störungen des Hormonhaushalts;
  • abgeschwächte Immunität.

Behandlung von Zervixerosion

Die Behandlung von Zervixerosion kann konservativ und chirurgisch durchgeführt werden. Die konservative Behandlung ist auf die Beseitigung der Ursache, die Stärkung der Immunität, die Förderung einer gesunden Mikroflora, die Bekämpfung von Bakterien, Pilzen und Viren (falls sie nachgewiesen sind) gerichtet.

Wenn eine konservative Behandlung keine Ergebnisse erzielen lässt, ist eine Operation indiziert. Den Frauen stehen heute moderne Behandlungsmethoden wie die Laserzerdestruktion und die Radiochirurgie zur Verfügung. Ihr Wesen besteht in der Entfernung von pathologischen Bereichen. Diese beiden Methoden sind wirksam, sicher und erfordern keine langfristige Rehabilitation.

Unsere preise

Verfahren Preis
Zerstörung des Gebärmutterhalses durch Radiowellen 70 EUR
Laservaporisation des Gebärmutterhalses 85-120 EUR

Unser Telefon