Online-Bewerbung

Geben Sie Ihr Geschlecht an

Benötige ich Übersetzungsdienste?

Benötige ich einen Transfer?

Polyposen

Die Polypen sind eine pathologische Wucherung der Schleimhaut in den Nebenhöhlen und in der Nasenhöhle. Bei multiplen Polypen wird Polyposis diagnostiziert.

Polyposen

 

Ursachen für Polyposis:

  • anatomische Besonderheiten der Nase;
  • eine chronische Entzündung der Nebenhöhlen und der Schleimhaut;
  • Mukoviszidose;
  • eine Allergie.

Die Polyposen weisen keine spezifischen Symptome auf und zeichnen sich durch eine allmähliche Entwicklung aus. Mit dem Krankheitsverlauf wird die Atmung gestört, der Geruchssinn nimmt ab (oder verschwindet).  In einigen Fällen können die Polypen die Ohrtrompete blockieren, was zur Schwerhörigkeit führt. Wegen der Unmöglichkeit einer vollständigen Nasenatmung treten die Entzündungen in den unteren (Bronchitis, Tracheitis) und oberen (Laryngitis, Pharyngitis) Atemwegen auf.

Behandlung von Nasenpolypen

Die wirksamste Behandlungsmethode der Polyposis ist eine Operation. Die moderne Medizin bietet einen minimalinvasiven endoskopischen Eingriff an, bei welchem das pathologische Gewebe mit einem Laser entfernt wird.  Die Prozedur ist unblutig, schmerzlos und lässt die Polypen mit einem minimalen Risiko eines Rezidivs entfernen.

Unsere preise

Verfahren Preis
Primäre Beratung beim HNO-Arzt 15 EUR
Wiederholte Beratung beim HNO-Arzt 12 EUR
Laserabtragung von Polypen in der Nasenhöhle (1 Polyp, ohne Anästhesie-Kosten) 180 EUR

Unser Telefon